DailyFX Hauptseite / Ausbildung

US-Dollar reif für eine Wende

von  , Head Forex Trading Instructor
07 September 2012 22:18 MESZ

Der US-Dollar hat in den letzten 4 Monaten 4% seines Wertes verloren. Gerüchte von QE3 aus den USA und von der Europäischen Zentralbank über ein unbegrenztes und reines Anleihen-Kaufprogramm haben die letzte Runde von US-Dollarverkäufen geschürt.

Der US-Dollar nähert sich einigen wichtigen Unterstützungslevels gegenüber 4 Hauptwährungen. Deshalb scheint der Verkauf des US-Dollars reif und fällig für eine Wende.

Wir werden einen Blick werfen auf:

  • EUR/USD
  • GBP/USD
  • AUD/USD
  • USD/CAD

EUR/USD 2 Punkte vom Widerstand

Wenn der EUR/USD sich dem Widerstand nähert, bedeutet dies, dass der Euroanstieg wahrscheinlich endet und die Stärke des USD sich wieder entwickelt. Eine Bewegung nach unten bedeutet eine Stärkung des USD.

Es gibt 3 Widerstandspunkte, die künftige Kursanstiege verhindern könnten.

  1. Der Kurs befindet sich am Top eines Trendkanals (1,2770 - blauer Kreis)
  2. Der Kurs befindet sich nah zum horizontalen Widerstand vom 20. Juni (1,2746 - goldener Kreis)
  3. Der Kurs befindet sich nah zum horizontalen Widerstand vom 21. Mai (1,2823 - rosa Kreis)

US_Dollar_Ripe_for_Reversal_body_Picture_4.png, US-Dollar reif für eine Wende

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Ein Bruch zurück in den Trendkanal alarmiert uns, dass eine mögliche Wende stattfinden dürfte.

GBP/USD nahe Fibonacci Widerstand

Wenn sich das GBP/USD dem Widerstand nähert, bedeutet dies, dass der Anstieg des GBP vermutlich endet und die Stärke des USD sich wieder entwickelt. Eine Tendenz nach unten bedeutet eine Stärkung des USD.

US_Dollar_Ripe_for_Reversal_body_Picture_3.png, US-Dollar reif für eine Wende

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Der Abwärtstrend vom 30. April 2012 bis zum 1. Juni 2012 erfährt derzeit in Teilen ein Retracement. Der Kurs blieb beim 61,8% Retracement stehen und drängte in den letzten 2 Tagen knapp darüber. Zurzeit nähert sich der Kurs dem wichtigen Widerstandswert von 1,6083, dem 78,6% Retracement.

Obwohl relativ unbekannt, gilt das 78,6% Fibonacci Retracement bei vielen Tradern als Retracement der letzten Instanz. Die Trader mögen dieses Level, weil es eine gute Chance darstellt, mit einem akzeptablen Risiko einen vernünftigen Gewinn zu erzielen.

Wird die alte Unterstützung, umgewandelt in den neuen Widerstand, den AUD/USD unten halten?

Wenn sich der AUD/USD dem Widerstand nähert, bedeutet dies ein wahrscheinliches Ende des Anstiegs des AUD, und die mögliche Wiederkehr der Stärke des USD. Eine Abwärtsbewegung bedeutet, dass der US-Dollar an Stärke gewinnt.

US_Dollar_Ripe_for_Reversal_body_Picture_2.png, US-Dollar reif für eine Wende

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Es gibt 3 Widerstandspunkte, die im selben Kursbereich zusammenfließen.

  1. Das monatliche R1-Niveau ist 1,0414 (hellgrüne Linie)
  2. Horizontale Unterstützung wurde zu neuem Widerstand bei 1,0412(gepunktete violette Linie)
  3. . Das 50% Retracement des Rückgangs vom 8. August 2012 bis zum 5. September 2012 liegt bei 1,0392 (blaue Linie)

Deshalb agiert die Kurszone von 1,0392-1,0418 (rosa Kasten) möglicherweise als Widerstand und drückt den AUD/USD nach unten.

USD/CAD beendet das Dreiecksmuster

Eine Bewegung nach oben bedeutet, dass der USD gegenüber dem CAD an Stärke gewinnt.

US_Dollar_Ripe_for_Reversal_body_Picture_1.png, US-Dollar reif für eine Wende

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Seit dem Swing Tief vom 21. August 2012 hat sich ein Dreiecksmuster entwickelt. Das Dreieck besteht aus 5 Wellen mit einem abschließenden Push aus dem Muster heraus in Richtung des vorherigen Trends.

Gestern sahen wir den Push, als die Kurse unter das Tief vom 21. August sanken. Eine Zielmessung des Musters zeigt 0,9740 als eine potenzielle Zielregion. Das Erscheinen eines abweichenden Momentums stellt einen Hinweis auf einen verlangsamten Rückgang dar. Der Kurs erreicht ein tieferes Tief, während der RSI ein höheres Tief zeigt.

Schlussfolgerung

Als Schlussfolgerung liegt nahe, dass mit dem US-Dollar demnächst etwas passieren wird. Ich mache mir dem FXCM Speculative Sentiment Index entsprechend Sorgen über die Leute, die kräftig Dollars kaufen. Deshalb warte ich darauf, dass sich die SSI-Zahlen abschwächen, bevor ich eine Breakout-Strategie einsetze, damit mir der Markt beweisen kann, dass er wieder in Richtung Greenback-Stärke handeln möchte.

DailyFX bietet Forex-Nachrichten der Wirtschaftsdaten und politischen Events, die die Währungsmärkte beeinflussen.
Erlernen Sie den Währungshandel mit einem kostenlosen Demokonto und Charts von FXCM.

07 September 2012 22:18 MESZ
Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:
 

Ressourcen